Informationen, sowie Anregungen zu Fingerspielen findet ihr hier: URBIA.TV - Fingerspiele

 

Backe,backe Kuchen,
der Bäcker hat gerufen:
Wer will guten Kuchen backen,
der muß haben sieben Sachen:
Eier und Schmalz,
Zucker und Salz,
Milch und Mehl,
Safran macht den Kuchen gel.

 

 

Jetzt kommt die Maus, jetzt kommt die Maus ...
(Mit den Fingern über Baby`s Ärmchen krabbeln)

Klingelingeling, klingelingeling ...
(Baby`s Öhrchen zupfen)

Ist der Herr zu Haus? Nein? Dann geht sie wieder ...
(Mit den Fingern wieder zurückkrabbeln)

Jetzt kommt die Maus, jetzt kommt die Maus ...
(Mit den Fingern über Baby`s Ärmchen krabbeln)

Klingelingeling, klingelingeling ...
(Baby`s Öhrchen zupfen)

Ist der Herr zu Haus? Ja? Dann bleib sie da!
(Baby`s Hals kitzeln)

 

 

Es geht ein Mann ........................ mit den Fingern am Arm des Kindes
die Treppe rauf .......................... hochkrabbeln
Klingeling................................... am Ohrläppchen zupfen
Klopft an ................................... auf die Stirn klopfen
Bimbam .................................... an der Nase wackeln
Guten Tag Herr Nasenmann ...... d
ie Hand schütteln

 

 

(Melodie von Bruder Jakob)

Kleine Schnecke, kleine Schneke,
krabbelt rauf, krabbelt rauf,
krabbelt wieder runter,
krabbelt wieder runter,
kitzlet an dem Bauch!
Kitzelt an dem Bauch!

Mit der Hand am Kind hoch und dann runter krabbeln und zum Schluß am Bauch kitzeln .

 

 

Das ist der Daumen
der schüttelt die Pflaumen
der hebt sie alle auf
der bringt sie alle nach Haus
und der Kleine da
der isst sie alle alle auf.

( Jeder Finger wird dabei einzeln angetippt, der Kleine aber geschüttelt.)

 

 

Wie das Fähnchen auf dem Turme,
das sich dreht bei Wind und Sturme,
so soll sich Dein Händchen drehn,
das ist lustig anzusehen.

(hierbei wird das Händchen nach oben gehalten und dreht sich nach rechts und nach links)

 

 

Kommt ein kleines Häschen,
das gibt deinem Näschen
(vom Bauch mit den Fingern hoch zum Kinn krabbeln)

mit viel Genuß
(das Kinn kitzeln)

einen Nasenhasenkuss
(Nase an Nase reiben)

Kommt ein kleines Mäuschen,
das will in dein Häuschen

(vom Bauch mit den Fingern hoch zum Kinn krabbeln)

das Mäuschen das sagt piep
(das Kinn kitzeln)

ich habe dich zum Fressen lieb!

(Nase an Nase reiben)

 

 

Erst kommt die Schnecke und krabbelt um die Ecke...... mit den Fingern den Arm hinauf und dann über das Gesicht krabbeln .
Dann kommt der Hase und zwickt Dich in die Nase........ an die Nase stupsen .
Jetzt kommt der Zwerg, der klettert über’n Berg ...........mit den Fingern über den Kopf krabbeln .
Nun kommt der Floh, und der macht so ! ............mit dem Finger über Bauch und Brust kitzeln.

 

 

Erst kommt der Sonnenkäferpapa, (zwei Finger krabbeln übers Kind)
dann kommt die Sonnenkäfermama, (zwei Finger der anderen Hand krabbeln über das Kind)
und hintendrein, ganz klitzeklein, die Sonnenkäferkinderlein (alle Finger beider Hände)
und hintendrein, ganz klitzeklein die Sonnenkäferkinderlein.

Sie haben rote Mäntel an, (eine Faust machen)
mit schwarzen Punkten hinten dran. (Die Punkte auf der Faust mit den finger andeuten)
Sie machen ihren Sonnatgsgang auf unserer Fensterbank entlang, (alle Finger krabbeln wieder)
Sie machen ihren Sonnatgsgang auf unserer Fensterbank entlang.
(alle Finger krabbeln wieder)

 

 

Da hast 'nen Taler, geh auf den Markt,
kauf dir 'ne Kuh, Kälbchen dazu !
Das Kälbchen hat ein Schwänzchen - dididideltänzchen !

(Dem Kind wird im Takt jeder Zeile in die Hand gepatscht und dann darin gekitzelt)

 

 

Pitsch und Patsch! Pitsch und Patsch!

Der Regen macht die Haare naß. (Dabei mit den Fingerkuppen auf dem Kopf leicht trommeln)
Tropft von der Nase auf den Mund
und von dem Mund dann auf das Kinn
und von dem Kinn dann auf den Bauch. (Das Tropfen mit den Fingerkuppen von Körperteil zu Körperteil darstellen)
Dort ruht jetzt der Regen sich aus...
und springt mit einem großen Satz
auf die Erde: Platsch! (Die Hände auf den Boden klatschen)

 

 

10 kleine Zappelfinger rauf und zappeln nieder, (beide Hände hoch und runter bewegen)
10 kleine Zappelfinger tun es immer wieder. (die Bewegungen wiederholen)
10 kleine Zappelfinger zappeln hin und zappeln her (die Hände nach links und rechts bewegen)

10 kleine Zapplefinger finden das gar nicht schwer. (die Bewegungen wiederholen)
10 kleine Zappelfinger zappeln rundherum, (die Hände im Kreis bewegen)
10 kleine Zappelfinger finden das gar nicht dumm. (die Bewegung wiederholen)
10 kleine Zappelfinger spielten mal versteckt, (Hände hinter dem Rücken verstecken)

10 kleine Zappelfinger sind auf einmal weg.

Meine Zappelfinger sind verschwunden, ich habe keine Zappelfinger mehr.
Ei, da sind die Zappelfinger wieder, (Händer hervor holen und zeigen)

tralalalala, hurra! (In die Hände klatschen)

Und jetzt können wir beliebige Körperteile verschwinden lassen:

Meine (Nase/Ohren/Mund/ Füße,etc) sind verschwunden,
ich habe keine ******** mehr!

Ei, da sind die ***** wieder,
tralalalalala, hurra.

 

 

Mit Fingerchen, mit Fingerchen (mit Fingerchen auf den Tisch klopfen)
mit flacher, flacher Hand. (mit flacher Hand auf den Tisch klopfen)
Mit Fäusten, mit Fäusten (mit Fäusten auf den Tisch trommeln  )
mit Ellenbiogen, (mit Ellenbogen auf den Tisch stoßen)
klatsch,klatsch,klatsch. (in die Hände klatschen)

 

 

 


Die jeweilegen Verfasser der Spiele und Lieder sind unbekannt und wurden uns durch unsere Eltern/ Verwandten und Spielgruppen überliefert.

Die Bilder sind unseres Wissens nach frei

Nach oben